Logo

Ehrenamt

Foto

63 ehrenamtliche Hospizhelfer sind im Umkreis von Erkner, Fürstenwalde und Beeskow im Auftrag des Vereins tätig.

Die kompetente Beratung und Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen in der noch verbleibenden Lebenszeit und ihrer Angehörigen, ist ohne unsere geschulten ehrenamtlichen Mitabeiter nicht möglich.

In einem ca. einjährigen Hospizhelferkurs werden sie auf diese Aufgabe vorbereitet.

Die Wünsche und Bedürfnisse der Schwerstkranken und derer Angehörigen werden stets respektiert.

Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter sind Frauen und Männer:

• mit unterschiedlicher sozialer Stellung, verschiedener kultureller und religiöser Zugehörigkeit;
• mit einer speziellen Ausbildung zum Hospizhelfer;
• mit regelmäßiger Weiterbildung;

Unsere Mitarbeiter bringen etwas mit, was in unserer heute schwer zu finden ist - Zeit!!
Zeit zum Zuhören, Zeit zum Reden aber auch Zeit zum Schweigen.

Sie versuchen Ängste abzubauen, erfüllen kleine Wünsche und entlasten die pflegenden Angehörigen für einen Moment.

Neben der Befähigung zum Ehrenamtlichen Helfer gehört auch deren Begleitung durch professionell geführte Balint- oder Supervisionsgruppen dazu. Fachliche Weiterbildungen und das gegenseitige voneinander Lernen der Hospizhelfer sind ein wichtiger Bestandteil im Ehrenamt.

Unsere Mitarbeiter unterliegen in ihrer Tätigkeit der Schweigepflicht.

Unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern, die eigene Lebenszeit bereitstellen, um die letzte Lebensphase eines Mitmenschen zu begleiten, und dieses mit viel Nächstenliebe, einem hohen Maß an Lebenserfahrung und auch an Wissen tun, gebührt eine hohe Anerkennung!



Berichte - Erlebnisse - Erfahrungen

Auf der folgenden Seite stellen wir gern Berichte, Erlebnisse und Erfahrungen in der Begleitung sterbender und ihrer Angehörigen.
Berichte, die Mut machen!


...weiterlesen

top